1972 Stadt Recklinghausen zu  seinem Todestag Würdigung mit der Wilhelm Webels - Strasse
1987 Wilhelm Webels Monographie der Stadt Recklinghausen Autor: Karl Geibel
Die Monografie über Wilhelm Webels wurde von dem bekannten Journalisten und Redakteur Karl Geibel geschrieben. Geibel studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Kaiserslautern. Karl Geibel stand in den Jahren 1966 bis dessen Tode 1972 mit Wilhelm Webels in einem freundschaftlich- familiären Verhältnis und regem Schriftverkehr. Geibel hat Wilhelm Webels über viele seiner Ausstellungen in Deutschland begleitet.  Karl Geibel ist wohl der Mensch, der den Künstler Wilhelm Webels und seine Gedanken am besten gekannt hat. Geibel hat es verstanden, das Leben von Wilhelm Webels als Menschen, Arzt und Künstler so darzustellen, das man ihn in allen Phasen seines bewegten Lebens vor Augen hat.  Die Monografie von Karl Geibel über Wilhelm Webels - 120 Seiten mit 94 Abbildungen -  ist heute im Buchhandel vergriffen und nur noch in wenigen Exemplaren vorhanden
Karl Geibel schreibt über Wilhelm Webels: "Sucht man einen Platz für die Kunst Webels, so wird man ihn im Nach-Expressionismus finden. Jedoch ist seine Arbeit zu eigenwillig und autodidakt, als dass man sie in eine Schule oder eine Kategorie einordnen könnte. Er hat ein feines Verhältnis zur Abstraktion, an deren Grenzen zum Gegenständlichen er seine Menschen zum Leben erweckt. Der Mensch ist geistiges Zentrum und Mitte in dem Leben und Schaffen des Künstlers, der Mensch in seiner Stellung zwischen Ursprung und Erfüllung, zwischen Christsein und Chaos, zwischen Liebe, Angst und Leben. Mit den Menschen im Dialog öffnet sich für den Betrachter das Mysterium des Lebens. Der poetische Reiz seiner Werke, gebunden an das vielstimmige Konzert seiner Farben, und über allem der Humanistische Aufklärgeist des Künstlers, werden Termini tiefsten  Verständnisses und Mitempfindens gegenüber der Schöpfung. Bilder und Plastiken von Wilhelm Webels leben und der Beschauer lebt mit ihnen".
1956 Stadt Recklinghausen zum 60. Geburtstag                                                 
Würdigung der Stadt Recklinghausen zum 100. Jahrestag des Geburtstages von Wilhelm Webels