1955 1956 vor 1955 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1964 1965 1963 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 Gemälde Start Biografie Gemälde Skulpturen Holzschnitte Aquarelle Impressum Noch nicht katalogisierte Gemälde Wilhelm Webels hat nach langer Pause 1955 erneut mit dem Malen begonnen. Zunächst mit dem Pinsel, ist er jedoch bereits 1956 zum Spachtel übergegangen und hat diese Technik bis zu seinem Tode 1972 beibehalten. Webels hat in diesem Zeitraum mit Öl- bzw. Acrylfarben etwa 900 Gemälde geschaffen. Im Vordergrund dieser und aller seiner künstlerischen Werke steht der Mensch.   Seine Werke verschweigen nicht die Hinfälligkeit und die Beschwernisse unserer sichtbaren Welt. Viele seiner Werke sind ernst, so wie Beruf und Umwelt, die beiden Kriege und ihre Folgen sein persönliches Leben geprägt haben.   Gemeinsam aber haben alle diese Werke, dass der, der  sich mit dem einzelnen intensiv auseinandersetzt, davon in magischer Weise angezogen wird.
(Zum Anzeigen mit der Maus auf die Jahreszahl klicken)